Ortsverband Riesa

Riesa
Riesa hat sich in die Geschichte als eine Stadt der Industrie und der Stahl- sowie Eisenproduktherstellung eingetragen. Nach 1990 war ein umfassender Industrieumbau gefordert. Der Liberale Oberbürgermeister Dr. Horst Barth führte die Stadt ab 1990 ein Jahrzehnt. In dieser Zeit wurde als zusätzliche Identität die "Sportstadt Riesa" entwickelt. Große Sportereignisse, bis hin zu Weltmeisterschaften in Kampfsportarten, fanden in Riesa ihren Austragungsort.
Riesa ist auch das Mittelzentrum einer eher landwirtschaftlich orientierten Region eines früheren Landkreises. Mit Wacker in Nünchritz gehört zur Region ein bedeutender Chemiestandort, welcher durch die Produktionsaufnahme von Silikonerzeugnissen bereits um 1925 Bedeutung erlangte. Die Kleinstadt Strehla und die Gemeinde Stauchitz ergänzen das Bild dieser Region durch Geschichte und bekannte landwirtschaftliche und obstbauliche Erzeugnisse. Strehla selbst verweist auf eine lange Wettinische Tradition.
Mitglieder:
27
Vorsitzender:
Sven Borner

E-Mail:

Mitglieder im Stadtrat:
1

‹ Zurück zur Übersicht