Ortsverband Radebeul

Radebeul
Die Stadt Radebeul, direkt angrenzend an die sächsische Landeshauptstadt Dresden, besteht aus ursprünglich zehn eigenständigen Ortschaften, die sich in mehreren Etappen freiwillig zusammengeschlossen haben. Die Ortsgemeinde Naundorf verweist auf die erste urkundliche Erwähnung im Jahre 1144. Die Namensgebergemeinde "Radebeul" wurde 1349 erstmals urkundlich erwähnt. Zu den bekanntesten Einwohnern zählen: Karl May (Karl-May-Museum), Gerhart Hauptmann (Schriftsteller), Ernst Edler von Schuch (Staatskapelle Dresden), Eduard Bilz (Naturheilkundler), Prof. Dr. Richard Müller (Erfinder des Feinsilikon) und Dr. Kolbe (Entwickler der Fabriktechnologie zur Herstellung von Aspirin). In der Stadt sind mehr als fünfzig bildende und darstellende Künstler zu Hause. Heute weist Radebeul eine Einwohnerzahl von ca. 34.000 Einwohnern auf. Liberale übten das Amt als Bürgermeister / Oberbürgermeister von 1946 bis 1990 und 1994 bis 2001 aus.
Mitglieder:
40
Vorsitzender:
Alexander Wolf
Meißner Straße 258
01445 Radebeul

E-Mail:
WWW:

Mitglieder im Stadtrat:
2

‹ Zurück zur Übersicht