12.09.2013

Homepage 20130910kp0255.jpg [12.09.13]300 Chemnitzer kamen am Abend des 10. September zu der großen Wahlveranstaltung der FDP Sachsen mit dem Bundesvorsitzenden und Vizekanzler Dr. Philipp Rösler, Landes- und Fraktionschef Holger Zastrow, dem Chemnitzer Bundestagskandidaten Dr. Kristian Reinhold, dem Parlamentarischen Staatssekretär im Verkehrsministerium Jan Mücke und seinen beiden Bundestagskollegen Heinz-Peter Haustein und Joachim Günther im berühmten Luxor. Jan Mücke betonte in seiner Rede, dass Deutschland trotz der Staatssschuldenkrise in Europa gut durch die Krise gekommen sei und nach vier Jahren eine Bilanz vorzuweisen habe, die sich sehen lassen kann: z.B. Praxisgebühr abgschafft, Rentenbeitrag gesenkt, Rente und BAföG erhöht, das Kindergeld erhöht und den Kinderfreibetrag angehoben, 1,6 Mio. Arbeitsplätze geschaffen, die Wehrpflicht ausgesetzt und dafür gesorgt, dass Schulden in Europa nicht vergemeinschaftet werden. Neben der Reformierung des EEG sieht Jan Mücke die Entlastung der berufstätigen Mitte als wichtigste und vordringlichste Aufgabe nach der Bundestagswahl. „Gute Stimmung, viel Beifall. So geht Wahlkampf.“, gab er sich zufrieden.


‹ Zurück zur Übersicht