12.04.2013

Bahnlaerm 013ganzklein.jpg [19.04.13]

Der Petitionsausschuss des Bundestages kam heute am 12.04.2013 für einen Ortstermin nach Coswig und tagte im Rathaus zu den Eingaben der Bürgerinitiative wegen des Schienenlärms im Elbtal. Der Parlamentarische Staatssekretär und Kreisvorsitzende der FDP Meißen, Jan Mücke war ebenfalls vor Ort und sprach im Vorfeld der Sitzung mit den Protestierenden, die sich vor dem Rathaus versammelt hatten. „Ich kann den Unmut der Bürger verstehen, da ich selbst vom Bahnlärm betroffen bin. Die Bundesregierung hat mit der Einführung des lärmabhängigen Trassenpreissystem und des Schienenbonus schon sehr viel für den leiseren Bahnverkehr getan. Ich danke auch der Bürgerinitiative für ihr Engagement, die damit Druck auf uns im Bundesverkehrsministerium ausüben. Das hilft uns, mehr Geld für Lärmschutzmaßnahmen einzufordern.“ sagte Jan Mücke


‹ Zurück zur Übersicht